• Studium der Humanmedizin und Psychologie an der Albert-Ludwigs-Universität in Freiburg und der Friedrich-Alexander-Universität in Erlangen
  • Approbation als Arzt
  • Approbation als Psychologischer Psychotherapeut
  • Ausbildung zum Facharzt für Neurologie und zum Nervenarzt (Facharzt für Neurologie und Psychiatrie) an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen, der Technischen Universität München und der Ludwig-Maximilians-Universität München
  • Chefarzt der Klinik für Akutneurologie, Stroke Unit, Neurologische Intensivmedizin und klinische Neurophysiologie, ab 2020 Klinik für Akutneurologie I, Campus Bad Neustadt der Rhön-Klinikum-AG (2016 – 2020)
  • Leiter der Abteilung für klinische Neuropsychologie, Campus Bad Neustadt der Rhön-Klinikum-AG (2016 – 2020)
  • Chefarzt der Klinik für Neurologie und der Klinik für Neurorehabilitation, ab 2004 Klinik für Neurologie, Bezirkskrankenhaus Bayreuth (2001 – 2016)
  • Apl. Professur  Universität Essen (2000), Universität Erlangen (2005)
  • Oberarzt Neurologische Klinik der Universität Essen
  • Assistenzarzt/Oberarzt Neurologische Klinik der Technischen-Universität München
  • Assistenzarzt Neurologische Klinik der Universität Erlangen
  • Simon Fraser University, Department of Psychology, Brain and Behaviour Laboratory (Prof. H. Weinberg), Vancouver, B.C., Canada
  • National Institutes of Health (NIH), National Institute of Neurological Disorders and Stroke (NINDS), Human Motor Control Section (Prof. M. Hallet), Bethesda, USA
  • Medizin
    – Neurologie (1984, BLÄK)
    – Fachkunde Röntgendiagnostik incl. Computertomographie (2007, BLÄK)
    – Neuroradiologie des Gebietes (2009, BLÄK)
    – Nervenheilkunde (1988, BLÄK)
    – Spezielle Neurologische Intensivmedizin (1998, ÄKN)
    – Klinische Geriatrie (Neurologie) (2001, ÄKN)
    – Spezielle Schmerztherapie (2003, BLÄK)
    – Fachgebundene genetische Beratung (2012, BLÄK)
  • Psychologie
    – Psychologischer Psychotherapeut
    – Klinischer Neuropsychologe (GNP)
    – Fachpsychologe für Rehabilitation (BdP)
    – Biofeedback-Therapeut (DGS;DGBfb)
  • EEG – Zertifikat (DGKN)
  • EMG – Zertifikat (DGKN)
  • EP – Zertifikat (DGKN)
  • Ultraschall – Zertifikat (DGKN)
  • Epileptologie – Zertifikat (DGfE)
  • Biofeedback – Zertifikat (DGBfb)
  • Fachgebundene genetische Beratung (BLÄK)
  • Kognitive Neurologie (DGN)
  • Fortbildungszertifikat Kopf- und Gesichtsschmerz (DMGK)
  • Deutsche Gesellschaft für Neurologie (DGN)
  • Deutsche Migräne- und Kopfschmerzgesellschaft (DMKG)
  • Deutsche Gesellschaft für Klinische Neurophysiologie und Funktionelle Bildgebung (DGKN)
  • Deutsche Gesellschaft für Epileptologie (DGfE)
  • Deutsche Schmerzgesellschaft (DGSS)
  • Deutsche Gesellschaft für Schmerzmedizin (DGS)
  • Deutsche Gesellschaft für psychologische Schmerztherapie und -forschung (DGPSF)
  • Deutsche Gesellschaft für Biofeedback (DGBfb)

  • Regionalbeauftragter der Deutschen Migräne- und Kopfschmerz-Gesellschaft
  • Mitglied des ärztlichen Beirates der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft, LV Bayern
  • Mitglied des ärztlichen Beirates des Bundesverbandes der Clusterkopfschmerz-Selbsthilfe-Gruppen (CSG)
  • Ehrenmitgliedschaft des Bundesverbands der Clusterkopfschmerz-Selbsthilfe-Gruppen (CSG)
  • Präsident Deutscher Schmerzkongress 2017 (DMKG, Berufung 10/2015)
  • Leitlinienkonsensusgruppe der DGN (Schädel-Hirn-Trauma, Schleudertrauma)
  • Konsensusgruppe der DMKG (Kopfschmerz-Begutachtung)
  • Mitglied im Leitungsstab des Fachbeirats des German Medical Awards
  • Mitglied des Lenkungsausschusses des TRANSIT-Schlaganfall-Telenetzes
  • Mitglied der DGN-Komission „Digitale Neurologie und Telemedizin“
  • Mitglied des Prüfungsausschusses im Gebiet „Neurologie“ der Bayerischen Landesärztekammer
  • Wolffram-Kopfschmerz-Preis (1993) der Deutschen Migräne- und Kopfschmerzgesellschaft: Prospektive Analyse posttraumatischer Kopfschmerzen nach HWS-Beschleunigungsverletzung
  • Neuroorthopädie-Preis (1994): Neue diagnostische und klinische Aspekte der HWS-Distorsion
  • Ehrenurkunde der Cervical Spine Research Society, European Section (1997)
  • The MSEEG Award „Muscle Spasm and Pain“ (1997-1998) der Muscle Spasm European Expert Group
  • Innovations-Preis (2013) (UCB): Telehealth im Smarthome – Teletherapie von Sprachstörungen bei Parkinson-Patienten
  • German Medical Award für Neurologie (2019)
  • Focus Deutschlands-Top-Mediziner (2011-2023)

KONTAKT